Was bedeutet geistiges Heilen?

Die deutschen Begriffe Geistheilung oder Geistheiler übersetzen unzutreffend das, was im angelsächsischen Sprachraum mit Spiritual Healing gemeint ist.

Spirituelles Heilen im Sinne göttlichen Heilens bedeutet „Heilung durch Gott“, wen oder was auch immer Sie sich darunter vorstellen mögen.

Geistiges Heilen gründet auf der Überzeugung, dass emotionaler Stress oder weltanschauliche Probleme die wesentlichen Wurzeln aller körperlichen „Krankheiten“ sind. Klinische Befunde und bestimmte Krankheitsbegriffe sind daher für uns kein notwendiger Zugang, um helfen zu können.

Heilung findet statt, wenn Menschen lang gehegte Ängste und negative Gedanken über sich und andere loslassen können. Heilerinnen und Heiler können helfen, diesen Prozess auszulösen, „Päckchen“ und belastende Energien freizusetzen. Vollständige Heilung geschieht jedoch nur, wenn die Betroffenen Verantwortung für sich selbst übernehmen, ihre Lernaufgaben annehmen und bewältigen.

Energetisches Heilen erfolgt, indem die Heilerinnen und Heiler die ihnen zur Verfügung stehenden Kräfte und Heilstrahlen durch die Hände oder sonstige Formen der Übertragung an Bedürftige weitergeben. Vielen Heilerinnen und Heilern sind zusätzlich mediale Fähigkeiten verliehen. Menschen, die so heilen können, haben unterschiedliche Gaben und Vorgehensweisen. Somit können diejenigen Menschen, die Hilfe suchen, auswählen, wozu sie am ehesten Zugang finden.